Souveräner Auftaktsieg ins Doppelweekend 

Die erste Mannschaft reiste am Samstag ins Säuliamt zum SHC Bonstetten-Wettswil. Das Ziel war klar: 3 Punkte mussten mit Nachhause gebracht werden.

Mit Lukas Stäheli ist ein weiterer neuer Spieler zum Team gestossen, was natürlich für noch mehr gute Laune in der Mannschaft sorgte.

 

Die Grenchner starteten stark und überlegen in die Partie. In der Defensive hatte  man alles im Griff und vorne wurde fast nach belieben kombiniert. Gute Aktionen wurden meist erst vom stark aufspielenden Bonstetten Torhüter zu Nichte gemacht. In der dritten Minute wurde durch Patrik Lüthi endlich das erste Saisontor erzielt. Nach ein paar erfolglosen Abschlüssen konnte sich Lars Henzi in der achzehnten Spielminute in Überzahl durchsetzen und erhöte so zum höchst verdiendten Drittelsresultat von 0:2.

Im zweiten Drittel konnte dank den Toren von Kris Röthlisberger, Florian Däppen, Lars Henzi sowie Samuel Däppen alles kar gemacht werden, 0:6 nach 40 Minute.

 

Die Null halten war die Vorgabe, welche Trainer Markus Sterchi von den Jungs verlangte. Diese Ziel konnte erreicht werden und so feiert Schlussmann Jan Röthlisberger seinen ersten NLA Shutout der Karriere.

Mit Patrick Lüthi, Yannick Sterchi und Samuel Däppen kann im letzen Drittel sogar noch der Score erhöht werden, auf das verdiente Schlussresultat von 0:9.

 

Alles in allem ein souveräner Auftritt der ersten Mannschaft.

Jetzt heisst es gut erholen um für das Spiel vom Sonntag (14:00 Anpfiff) in Grenchen zum Derby gegen Bettlach bereit zu sein.